Frühjahrsputz für Ihr digitales Marketing: 5 schnelle und wirkungsvolle Taktiken

Randy Kershner
Mai 4, 2021

Der Frühling ist da und die Digital Marketing-Branche nimmt Kurs auf ein weiteres Rekordjahr. Investitionen in Marketing-Technologie befinden sich auf einem Allzeithoch, denn digitales Engagement hat sich in der andauernden Pandemie als einzige Möglichkeit erwiesen, mit Konsumenten kontinuierlich in Kontakt zu bleiben. In einer aktuellen Umfrage sagten 79% der Entscheidungsträger, die Covid-19-Pandemie habe zu einer Erhöhung der Budgets für die digitale Transformation geführt.

Doch bevor wir Neues starten müssen wir uns um die Altlasten kümmern.

Die Zeit ist reif für einen gründlichen Frühjahrsputz – so als würden Sie Ihre Vorräte in der Küche oder im Keller auf Frische und Ablaufdatum überprüfen (schieben Sie das nicht auf, Sie werden mir später dankbar dafür sein!).

Unterziehen Sie Ihr Digital Marketing-Setup einem gründlichen Marie Kondo Check und räumen Sie nach der KonMari-Methode auf. Das fühlt sich nicht nur gut an, sondern steigert auch Ihren Marketingerfolg.

Hier sind 5 schnelle, wirkungsvolle Taktiken für den Frühjahrsputz – damit Ihr Digital Marketing noch erfolgreicher wird:

1. Räumen Sie Ihr E-Mail-Marketing auf

Wie immer Sie es auch drehen und wenden: E-Mail-Marketing bleibt ein zielsicherer Pfeil im Marketing-Köcher, der für 80% des Einzelhandels noch immer das wichtigste Werkzeug zur Kundenbindung ist. Und durch den bevorstehenden Wegfall von Drittanbieter-Cookies werden eigene E-Mail-Listen ein noch wertvolleres Gut.

Behandeln Sie Ihre E-Mail-Listen dementsprechend und nutzen Sie den Frühling zur Grundreinigung. Entrümpeln Sie unzustellbare E-Mails, die Sie letztlich nur in Schwierigkeiten – sprich in Spamfallen – bringen. Suchen Sie nach inaktiven Empfängern, die nicht klicken; überprüfen Sie, ob alle Adressen eine 100-prozentige Einverständniserklärung für Marketingkommunikation gegeben haben.

Sichten und analysieren Sie Ihre Zustellbarkeit – die Selligent Plattform hat dafür integrierte Funktionen – und überprüfen Sie, ob Absenderadressen auf die Schwarze Liste gesetzt wurden. Das ist auch eine gute Gelegenheit, um etwas Neues auszuprobieren (siehe 4.); erstellen Sie zum Beispiel Empfängerlisten über ein Website Pop-In, um Registrierungen im Gegenzug für Preisnachlässe anzustoßen.

Noch einmal: Eine “gesunde” E-Mail-Liste wird Ihren allgemeinen Marketingerfolg steigern – dies auch deshalb, weil Abonnenten mit einer dreimal höheren Wahrscheinlichkeit Ihre Inhalte teilen werden.

2. Entrümpeln Sie Ihre Datensilos

Daten halten die (Marketing-) Welt in Bewegung. Im Idealfall benötigen Marketer frei fließende Echtzeitdaten als Basis für personalisiertes Marketing-Engagement. Daher basiert die Selligent Marketing Cloud auf einer offenen Architektur, damit Daten aus allen Kanälen, online und aus dem realen Leben (IRL oder einfach offline) integriert werden können.

In der Hektik des Alltags bleibt manchmal wenig Zeit, um alles reibungslos am Laufen zu halten. Datensilos gehören im Marketing zu den Hauptgründen für die Verschwendung von Zeit und Ressourcen. Data Scientists verbringen sogar zwischen 50-80 Prozent ihrer Zeit damit, “widerspenstige” Datensätze zu bereinigen und unter Kontrolle zu bringen.

Eines der brisantesten Themen ist die Datenintegration des Customer Care Centers. Wenn Informationen aus den Interaktionen vom Kundenservice in die Nutzerprofile einfließen, können individuelle Journeys und Nachrichten entsprechend angepasst werden. Wenn nicht, laufen Marketer Gefahr, am Ziel vorbeizuschießen und unpassende oder nicht relevante Nachrichten zu verschicken – zum Beispiel einen Follow-Up Review Request für ein zurückgegebenes, unerwünschtes Produkt. Das ist nur einer von vielen Gründen diese Datenkanäle sauber zu halten – im Frühjahr und während des ganzen Jahres.

3. Entstauben Sie Ihren mobilen Kanal

Die Welt ist mobil und wir fangen oft gerade erst an, unser Marketing darauf auszurichten. Smartphones sind die wichtigste Verbindung zu Konsumenten auf ihren Omnichannel-Journeys. Auch sind sie zur Quelle für enorme Umsätze geworden, denn 59 Prozent der Erwachsenen kaufen heute bevorzugt über das Handy ein.

Versetzen Sie sich in Ihre Kunden und überprüfen Sie alle mobilen Touchpoints auf Geschwindigkeit und reibungslose Interaktivität – das Frühjahr ist die ideale Zeit dafür. Vergewissern Sie sich zuerst, dass alle Ihre Aktivitäten für mobile Endgeräte optimiert sind:

4. Starten Sie durch und wagen Sie was Neues

Das Frühjahr ist auch eine gute Zeit für einen Neuanfang. Zum Beispiel, um Ihre Präsenz in den Sozialen Netzwerken unter die Lupe zu nehmen und zu überprüfen, was in Sachen Engagement erfolgversprechend ist und was Sie guten Gewissens verabschieden können. Haben Sie über mehrere Monate nicht aktiv auf Twitter gepostet – oder nur generische Auto-Tweets für jeden Blogpost verschickt? Vielleicht würden Sie sogar davon profitieren, manche resonanzlose Aktivitäten ganz sein zu lassen?

Nutzen Sie stattdessen Ihr aufgeräumtes Marketing um etwas Neues zu beginnen, wie zum Beispiel den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI). Selligent Cortex ist perfekt auf die Marketingbedürfnisse zugeschnitten, und eine Funktion, mit der Kunden ihre Konversionsraten um 20 Prozent steigern können.

KI setzt sich zunehmend durch: Nutzten im Jahr 2018 nur 29% der Marketer KI als helfende Hand, sind es im Jahr 2020 schon über 84 Prozent. Und das aus gutem Grund: KI verwandelt Daten aus Nutzerprofilen in personalisiertes Engagement – durch Funktionen wie Smart Content, Smart Audiences und Send Time Optimization wird der optimalen Content, Empfänger und Versandzeitpunkt für jeden Kunden ermittelt.

5. Polieren Sie die SEO für Ihre Website

Wenn der Frühjahrsputz ansteht, vergessen Sie auch Ihr Inbound-Marketing nicht. Jeder einzelne Teil Ihrer Marketing-Inhalte wird von Suchmaschinen durchsucht, getracked und bewertet. Daher ist 2021 eine Spitzenposition auf SERPs der Schlüssel zum Erfolg.

Das Ranking in den Suchergebnissen befindet sich aktuell allerdings in einer massiven Umbruchsphase, denn im Laufe dieses Jahres werden Google Core Web Vitals zum Rankingfaktor. Core Web Vitals sind im Prinzip eine Reihe von Metriken, die positive Nutzererfahrungen – vor allem auf mobilen Endgeräten – messen und Webseiten dementsprechend ranken. Mit diesen schnellen SEO-Strategien bringen Sie Ihr Ranking in Form:

Gehen Sie den nächsten Schritt – im Frühjahr

Voila! Das sind ein paar einfache Dinge, mit denen Ihr Marketing wirkungsvoller und erfolgreicher wird.

Sie möchten nicht nur ein paar schnelle Tipps für den Frühjahrsputz haben, sondern eine komplette Grundsanierung, unterstützt durch die neuesten Marketing-Technologien? Warum buchen Sie nicht eine Demo mit unseren Selligent Marketing Cloud Experten? Wir zeigen Ihnen gerne, dass unsere marketingfreundliche Technologie deutlich mehr kann, als nur Ihre Programme zu “bereinigen”: Sie bringt sie auf ein neues Level.

Sind möchten mehr über die Optimierung Ihres Marketings lesen? Die neue Realität der Pandemie hat deutlich gezeigt, dass jetzt flexibles, individuelles Marketing erforderlich ist – abgestimmt auf die jeweilige Situation. Einige dieser Erkenntnisse sind in unserem Selligent White Paper Adaptive Marketing Techniques for Post-Pandemic Messaging zusammengefasst, das Sie im unten stehende Kasten herunterladen können.