BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR „SELLIGENT CORTEX“ UND „EMIT“
(Gepostet am 1. August 2021)

1. DEFINITIONEN

Sofern hierin nicht anders definiert, hat jeder definierte Begriff die Bedeutung, die ihm in der Vereinbarung zugeschrieben wird.

Public Cloud“ oder „Google App Engine“, gegebenenfalls „Google Kubernetes Engine“ oder „Google Cloud Pub/Sub“, bezieht sich auf die Speicher- und Rechenkapazität von Google, die von Selligent als Teil der EMIT, Smart Content, Send-Time Optimization und Smart Audience Services zwecks Ermittlung des Publikumsverhaltens angeboten wird.

Private Cloud“ bezieht sich auf die Speicher- und Rechenkapazität von Selligent als Teil der angebotenen EMIT, Smart Content, Send-Time Optimization und Smart Audience Services.

2. DATENSPEICHERUNG

In der Private Cloud gespeicherte Kundendaten werden in der Europäischen Union gehostet. In der Public Cloud gespeicherte Kundendaten werden in der Europäischen Union gehostet, können aber vorübergehend in einem Land gespeichert oder zwischengespeichert werden, in dem Google oder seine Agenten Einrichtungen unterhalten gemäß den „Service Specific Terms“ von Google App Engine und Google Kubernetes Engine (https://cloud.google.com/terms/service-terms). Durch die Nutzung der EMIT, Smart Content, Send-Time Optimization oder Smart Audience Services stimmt der Kunde der Verarbeitung und Speicherung von Kundendaten in der Public Cloud gemäß den „Data Processing and Security Terms“ von Google (https://cloud.google.com/terms/data-processing-terms) zu. Sollte der Kunde seine Kundendaten, die gemäß anwendbarem Datenschutzgesetz als personenbezogene Daten gelten und in der Private Cloud gespeichert sind, in die Public Cloud exportieren (oder anweisen diese zu exportieren), trägt der Kunde die volle Verantwortung für solche Exporte und stellt im Voraus sicher, dass sämtliche Verpflichtungen als Datenverantwortlicher befolgt oder anderweitig eingehalten wurden. Selligent übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung.

3. BESONDERE BEDINGUNGEN

Der Kunde erkennt an, dass sich die EMIT, Smart Content, Send-Time Optimization und Smart Audience Services zum Zeitpunkt der Bestellung teilweise auf die Dienste von Google stützen, und er die „Google Cloud Platform Acceptable Use Policy“ (https://developers.google.com/cloud/terms/aup?hl=de- DE) einhält, die hiermit als Bestandteil dieser besonderen Bedingungen aufgenommen wird. Der Kunde erkennt weiterhin an, dass jeder Subunternehmer von Selligent für die EMIT beziehungsweise Smart Content, Send-Time Optimization oder Smart Audience Services einschließlich aber nicht ausschließlich Google, Selligent dazu auffordern kann, die Geschäftsbedingungen für seine eigenen Kunden die den jeweiligen Service nutzen, einschließlich des Kunden, zu ändern oder zu aktualisieren. Selligent wird den Kunden unverzüglich über solche Änderungen oder Aktualisierungen der Geschäftsbedingungen in Kenntnis setzen. Solche Änderungen oder Aktualisierungen werden fünfzehn (15) Tage nach dieser Mitteilung wirksam. Während dieser Frist von fünfzehn (15) Tagen hat der Kunde das Recht, den EMIT, Smart Content, Send-Time Optimization oder Smart Audience Service durch schriftliche Mitteilung mit Empfangsbestätigung zu kündigen. Nach Ablauf dieser Frist von fünfzehn (15) Tagen verliert der Kunde dieses Kündigungsrecht.

Sollte Selligent feststellen, dass der Kunde oder die Kundendaten gegen diese besonderen Bedingungen oder Geschäftsbedingungen von Subunternehmern, einschließlich der „Acceptable Use Policy“ von Google, verstoßen, oder im Falle eines unerlaubten Zugangs auf die EMIT, Smart Content, Send-Time Optimization oder Smart Audience Services, behält sich Selligent das Recht vor, den Zugang zu den (oder die Nutzung der) EMIT, Smart Content, Send-Time Optimization oder Smart Audience Service unverzüglich einzustellen und/oder die entsprechenden Kundendaten zu entfernen. Ungeachtet der in der Vereinbarung festgelegten Beschränkungen stellt der Kunde Selligent und seine Subunternehmer frei von jedwede(r)(n) Haftung, Schäden und Unkosten, einschließlich der Abwicklungskosten und angemessenen Anwaltskosten, die sich aus Ansprüchen Dritter auf Grundlage eines solchen Verstoßes ergeben.

4. GEWÄHRLEISTUNGEN

SELLIGENT ÜBERNIMMT KEINERLEI GEWÄHRLEISTUNG, UND DIE SUPPORT AND SERVICE LEVEL VEREINBARUNG IST NICHT FÜR DIE PUBLIC CLOUD ANWENDBAR. Bei Problemen mit der Public Cloud wird Selligent wirtschaftlich angemessene Support Services bereitstellen und der Kunde wird die im Selligent Support und Service Level Agreement festgelegten Reporting-Kanäle nutzen, um dem Selligent Support Team solche Probleme zu melden.

5. BEENDIGUNG UND/ODER AUSSETZUNG

Die Laufzeit dieser besonderen Bedingungen stimmt mit der Laufzeit der Vereinbarung überein. Sollte die Vereinbarung beendet werden, werden diese besonderen Bedingungen als Bestandteil der Vereinbarung ebenfalls beendet. Sollte eine Vereinbarung zwischen Selligent und seinem Subunternehmer für den EMIT, Smart Content, Send-Time Optimization oder Smart Audience Service aus irgendeinem Grund beendet oder ausgesetzt werden, stimmen die Parteien zu, dass der EMIT, Smart Content, Send-Time Optimization oder Smart Audience Service gleichermaßen automatisch, ohne gerichtliches Einschreiten oder Entschädigung, beendet oder ausgesetzt werden. Selligent kann keine Kündigungsfrist garantieren, wird aber den Kunden so bald wie möglich mitteilen falls der EMIT, Smart Content, Send-Time Optimization oder Smart Audience Service beendet oder ausgesetzt werden sollte.

Archived Selligent Cortex and Site Specific Terms

Besondere Bedingungen Für „Cortex“ Und „Site“ 31/10/2019 – 31/07/2021

Besondere Bedingungen Für „Cortex“ Und „Site“ 07/01/2019 – 31/10/2019