Adapt or Die: Wenn Game of Thrones auf Marketing trifft

 
 

Es war ein langer, kalter Winter. Doch jetzt ist HBOs beliebtestes Serie aller Zeiten zurück! Die fünfte Staffel von Game of Thrones ist im Begriff, mit noch mehr Intrigen, noch mehr Geheimnissen und noch erbitterteren Kämpfen in den Sieben Königslanden noch einen draufzusetzen.

Der digitale Marketing-Analyst Brian Solis beschrieb das Ringen und den Wettbewerb um Relevanz in unserer zunehmend digitalen Welt einmal als Digitalen Darwinismus und prägte das Mantra vom „Adapt or Die” (anpassen oder sterben).

Cersei Lannister zeigt sich ähnlich trocken in ihrer Sicht über diejenigen, die in den Sieben Königslanden um die Macht kämpfen: „Wenn du das Spiel der Throne spielst, gewinnst du oder stirbst du.”

Natürlich sind die Sieben Königslander nicht die durchschnittliche Büroumgebung, und der einzige „Power Point” in Game of Thrones liegt am Ende eines langen Schwertes – aber vertrauen Sie uns: Dieselben grundlegenden Regeln, die im Markt für den Aufbau von Markenwerten und Kundenbindung gelten, gelten auch für das Schmieden von Allianzen und den Aufbau einer von einer loyalen Gefolgschaft gestützten Dynastie in den Sieben Königslanden.

Ohne sich dem Gebiet #Spoiler zu nähern, verfügen wir hier bei Selligent über einige Erkenntnisse, die auf praxiserprobter Erfahrung in der Welt des Marketings basieren.

Allianzen geben den Ausschlag

Wenn wir dort weitermachen, wo Staffel 4 aufhört, sind noch viele Charaktere an Bord. Wirklich viele Charaktere! Und das Rad steht nicht still, wie das Game of Thrones-Intro so anschaulich zeigt.

Doch sind die Hauptfiguren nicht nur über die ganze Karte von Königsmund bis in den Norden, die Eiseninseln und das Grüne Tal verstreut. Alle Häuser und Fraktionen haben es in erster Linie auf die ultimative Vorherrschaft für sich selbst abgesehen. Und das ist das Hauptproblem.

Wie wir aus der Welt des Marketings wissen, können die richtigen Partnerschaften und Allianzen den Weg zur Marktdominanz ebnen. Wichtige Siege erwachsen, wenn Marken und Marketingagenturen und auch Unternehmen und Marketing-Softwareplattformen zum gemeinsamen Spiel zusammenkommen.

Wandel im Norden?

Die ausgedehnten Gebiete entlang der Mauer – der Norden ist größer als die übrigen sechs Königslande zusammen – haben ihren gerechten Anteil an Gefechten gehabt. Mit Wildlingen und Weißen Wanderern am Tor, kämpfen die führenden Westeros-Dynastien über das, was einmal dem Hause Stark gehörte.

Zwar hat Robb Stark als neuer König im Norden wichtige Impulse gegeben, doch hinterließ sein Tod bei der berüchtigten #RotenHochzeit ein großes Machtvakuum. Wird Jon Schnee in der Lage sein, Robbs Marken-Buzz zu nutzen, um Unterstützung als neuer Lord-Kommandant zu gewinnen? Er wird Anwärter auf den Eisernen Thron wie Stannis Baratheon und Ramsay Bolton abwehren müssen.

Aus Marketing-Sicht ist das Anziehen begeisterter Anhänger zwar immer großartig, doch um ihre Treue zu erhalten bedarf es echter Arbeit. Authentisch und Ihren Markenwerten und Ihrem Markenerbe treu zu bleiben ist der Schlüssel zum Erhalt und Aufbau Ihrer Anhängerschaft, etwas, das Jon Schnee nicht außer Acht lassen darf, wenn er in seine Führungsrolle hineinwächst.      

 

Marken-Relaunch für Tyrion Lannister 

Wir alle wissen, dass Tyrion Lannister (Peter Dinklage) der wahre Held in der Schlacht von Schwarzwasser war. Und wir haben mit angesehen, wie er in der nervenaufreibenden öffentlichen Verhandlung wegen des Mordes an dem sadistischen Joffrey diskreditiert und sein Ruf angeschlagen wurde.

Und dabei handelte es sich natürlich um einen inszenierten Prozess. Aber nichtsdestotrotz einen öffentlichen. Und der in Rage verübte Doppelmord an seiner Ex-Geliebten Shae und seinem Vater Tywin bessert Tyrions Ruf in den Sieben Königslanden auch nicht gerade.

Damit Tyrion in Staffel 5 als ein wichtiger Machthaber hervorgehen kann, muss er seine Marke und seinen Ruf einem kompletten Relaunch unterziehen. Wie Jay Conrad Levinson in Guerrilla Marketing sagt: „Glaubwürdigkeit müssen Sie sich verdienen. Dabei kommt es darauf an, wie und wo Sie vermarkten, wie Sie Ihre Mitmenschen behandeln, wie Sie agieren und wie professionell Sie Ihre Geschäfte betreiben. Abseits der Geschäftsarena lautet der Begriff Street Credibility, und das ist der Weg zu Respekt.”

Tyrion wird vielleicht als „Zwerg" verspottet, aber er ist dennoch ein vollwertiger Lannister und verfügt über die Mentalität und die Verbindungen, einen Bewusstseinswandel hervorzurufen. Er weiß, dass Gefolgschaften unbeständig sein können. Und wenn er die Geschichte, die seine Person umgibt, nicht mag, dann verfügt er über die Mittel, dies zu ändern. 

Haben auch Sie einige GoT-Marketingparallelen entdeckt? Tweeten Sie uns @selligentDE! 
 

 

Bild eins: Shutterstock / Radu Bercan
Bild zwei: Shutterstock / Tinseltown