Google Cardboard: Marketing mit Virtual Reality

 
 

Was ist Google Cardboard?

Google Cardboard ist da! Was genau ist das? Auf den ersten Blick ein kleines, flaches Stück Karton mit zwei Biconvex-Linsen und zwei Magneten. Kombiniert mit Ihrem Smartphone und einigen kleinen Falttricks verwandelt es sich in eine ganz persönliche Virtual-Reality-Brille.

Sobald das Cardbord in die rechtwinklige Brillenform eingepasst ist, wird ein Smartphone (auf dem eine speziell entwickelte Google Cardboard App installiert ist) in der Kartonhalterung platziert. Und schon geht’s los. Sie starten in eine atemberaubende virtuelle Erlebniswelt. Google Cardboard Nutzer erleben eine Vielfalt an Apps und Oberflächen in einer sensorisch faszinierenden Art: 360 Grad,  3D, Virtual Reality-Ansicht. 

Google cardboard wireframe

Mit der gewünschten Google Cardboard App (kostenlos zum Herunterladen von Google play) und durch Auswahl verschiedener Designs, Formen und Größen des Kartons gestalten Nutzer ihre eigene personalisierte und relevante virtuelle Realität. Laut Google „kreiert Cardboard  leicht zugängliche Virtual Reality  (VR) Tools, so dass jeder Betrachter ganz einfach in den Genuss lustiger, naturgetreuer VR-Erlebnisse kommt. Die Apps geben 3D-Szenen binokular wieder, verfolgen und reagieren auf Kopfbewegungen und interagieren mit Apps über magnetische Impulse.“

 

Das Marketing-(Meister)stück

Unglaublich, oder? Jetzt, da Sie genauer wissen, worum es geht, lassen Sie uns diese neue Technologie genauer betrachten und darüber sprechen, was das für Marketer bedeutet.

Google Cardboard eröffnet neue Perspektiven, unzählige Möglichkeiten - und Marketer sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen! Unternehmen und Marken, die Google Cardboard verwenden, sind in der Lage, Konsumenten mit personalisierten, virtuellen Abenteuern - perfekt abgestimmt auf die jeweils individuellen Vorlieben und Interessen - in den Bann zu ziehen. Darüber hinaus bietet sich hier ein weiterer, interessanter Aufhänger für die Kundenkommunikation, der das Interesse am angebotenen Produkt oder an der betreffenden Dienstleistung steigen lässt.

Weitere Vorteile von Marketingkampagnen mit Google Cardboard:

  • Kundenzentrierung –  Ihr Unternehmen/Ihre Marke kreist um den Kunden und seine Interessen: er wird dort erreicht, wo er gerade ist und erhält maßgeschneiderte Informationen, Angebote, Produktreisen und andere Inhalte.
  • Komplettes Eintauchen in die Erlebniswelt – Betrachter tauchen komplett in das virtuelle Erlebnis ein, interaktiv und mit allen Sinnen, vor allem visuell und akustisch. Im Multitasking-Zeitalter ein entscheidender Vorteil, denn die volle Aufmerksamkeit des Nutzers wird auf die virtuelle Realität gelenkt, auf Ihre Marke/Ihr Unternehmen und auf das was darin passiert.
  • Markenwahrnehmung – Studien zufolge (siehe Kapitel 3 von  Developing Virtual Reality Applications: Foundations of Effective Design von Alan B. Craig, William R. Sherman, Jeffrey D. Will) kreieren Virtual Reality Erlebnisse einprägsame Begegnungen. Betrachter  fühlen sich stärker mit Ihrer Marke, Ihrem Unternehmen verbunden und erinnern sich künftig eher daran.  
  • Innovativ – Google Cardboard ist eine neue und aufmerksamkeitsstarke Methode, Produkte oder Dienstleistungen zu vermarkten.  Konsumenten sehen Ihr Produkt, erleben es quasi live, ohne dass es physisch in greifbarer Nähe ist.
  • Mund-zu-Mund-Werbung – Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung bleibt im Gespräch!

 

tnf.jpg

Google Cardboard ist zwar relativ neu auf dem Markt, doch etliche Unternehmen haben bereits Kampagnen gestartet. Zum Beispiel The North Face, Anbieter von Outdoorbekleidung. Wie ein Artikel im MobileMarketingMagazine.com beschreibt, kooperierte The North Face mit Jaunt und entwickelte eine App für Google Cardboard ; diese entführt Betrachter in den Yosemite National Park und nach Moab, Utah, Vereinigte Staaten, und bringt ihnen das Terrain der The North Face Athlethen Cedar Wright und Sam Elias nahe. Die virtuelle Realität der App nutzt naturgetreue Video- und Audioinhalte und zeigt, wie die Athleten Seile vorbereiten, klettern und ihren Tag in einer der schönsten Landschaften der USA planen.

Das ultimative Ziel der Google Cardboard Marketingkampagne? „The North Face und unsere Athlethen wollen Menschen an unseren Expeditionen teilhaben lassen und ihr Interesse an Outdoor-Aktivitäten wecken“, so Aaron Carpenter, Vice President Marketing von The North Face. Das Interesse an Outdoor- und Wildniserlebnissen wecken, den Umsatz von Outdoorbekleidung ankurbeln.

Mehr über diese Geschichte lesen Sie hier.

Mobile: Word to the Wise

Sie möchten andere Marketingtipps und –tricks kennen lernen?

Laden Sie hier das Selligent Mobile Tipsheet herunter.

 

  Download