So machen Sie Ihr E-Mail-Marketing mobil

 
 

Die Verbreitung von Smartphones ist in den letzten Jahren signifikant angestiegen. Bei Geschäftsleuten waren sie schon länger beliebt, doch jetzt kaufen die Verbraucher immer mehr Smartphones. Dabei spielen die sinkenden Preise und der zunehmende Wettbewerb zwischen Herstellern und Anbietern von Betriebssystemen sicherlich eine wichtige Rolle.

Und da wir in einer Cross-Channel-Welt leben, in der der Kunde nicht nur den Kommunikationskanal selbst wählt, sondern auch die Geräte, die er nutzt, um mit Unternehmen zu interagieren, ist es wichtig, sich die Evolution des Einsatzes von "mobilen E-Mails" anzusehen. In welchem Maße Ihre Kunden das mobile E-Mailing derzeit nutzen, hängt natürlich von vielen Faktoren ab. Doch eines steht fest: Sie werden es in Zukunft immer öfter nutzen.
Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie sich auf diese Entwicklung vorbereiten können: 
Lassen Sie neuen Abonnenten die Wahl 
Oft bot das Opt-in-Formular, das bisher zur Registrierung für E-Mail-Programme genutzt wurde, nur zwei Auswahlmöglichkeiten: HTML oder Text. Heutzutage ist es ratsam, noch eine dritte Option anzubieten, nämlich: mobil. 
Beachten Sie das Verhalten und die Bedürfnisse der vorhandenen Abonnenten
Mittels Webanalyse und E-Mail-Marketingdaten können Sie leicht feststellen, welche Abonnenten Ihre E-Mails häufig über ihr Smartphone abrufen. Es könnte auf Ihrer Liste auch Abonnenten geben, die Ihre E-Mails gerne über ein mobiles Gerät empfangen würden, es aber nicht tun. Sie könnten eine Umfrage durchführen und einen Link in Ihre E-Mails integrieren für Abonnenten, die Ihre E-Mails über mobile Geräte lesen oder es gerne tun würden und diesen Abonnenten dann eine für mobile Geräte optimierte Version schicken.
Passen Sie das Layout an oder erstellen Sie eine alternative Version
600 Pixel sind meist noch immer die Standardgröße für E-Mails. Oft ist das auch die passende Größe für mobile Geräte, doch wenn Sie viele mobile E-Mail-Leser haben, sollten Sie auf jeden Fall eine darauf zugeschnittene Version Ihrer E-Mails erstellen.
Erstellen Sie eine mobile Landing Page
Generell ist es immer eine gute Idee, eine mobile Version Ihrer Website zu erstellen. Ist das nicht der Fall, können Sie auch einfach Landing Pages für mobile E-Mail-Kampagnen erstellen, die auf das mobile Web zugeschnitten sind. 
Betreffzeilen und Vorschaufenster bei mobilen E-Mails 
Kunden, die ihre E-Mails auf mobilen Geräten abrufen, unterscheiden sich natürlich von Kunden, die vor ihrem Desktop sitzen. Das sollten Sie bedenken, wenn Sie eine Betreffzeile erstellen, aber besonders wichtig ist es für die Strukturierung Ihrer E-Mails. Die Handlungsaufforderung muss unbedingt so angeordnet sein, dass der Leser nicht scrollen muss, um sie zu sehen, und der Bereich dafür ist auf mobilen Geräten ein anderer als auf einem Computerbildschirm.