Reconnect your brand: Vier Wege, um Ihre Marke wieder ins Spiel zu bringen - das Vertrauen wieder erlangen

 
 

Wie ich in dem Beitrag dieser Woche zum Thema "Reconnect/Disconnect your brand" bereits versprochen habe, gebe ich Ihnen hier vier Tipps, um Ihre Marke wieder ins Spiel zu bringen. Alle Tipps haben eines gemeinsam: Sie dienen zum Wiedererlangen und Gewinnen von Vertrauen. Zahlreiche Berichte und Studien zeigen, dass Verbraucher den Unternehmen und Werbeanzeigen so wenig wie nie zuvor vertrauen. Und dabei geht es nicht nur um das, was wir als herkömmliches Marketing bezeichnen. Ganz im Gegenteil: Das Misstrauen zeigt sich überall, wie eine Untersuchung, die bei Mashable erwähnt wird, aufzeigt.

Beziehungen beruhen auf Vertrauen. Obwohl der Grad und die Art des Vertrauens sich unterscheiden, gilt dies auch für Geschäftsbeziehungen. Vertrauen und Reputation gehen Hand in Hand und stehen in einem direkten Zusammenhang mit der Intensität und dem Wert der Beziehung zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden und anderen Partnern. "Reconnect your brand" (Ihre Marke wieder ins Spiel zu bringen) bedeutet, wieder Aufmerksamkeit bei den Menschen auf sich zu ziehen. Doch in erster Linie bedeutet es, deren Vertrauen zu gewinnen. Hier finden Sie vier Methoden, um dies zu erreichen:

1. Treffen Sie klare Aussagen und seien Sie transparent

Viele Unternehmen können transparenter auftreten als sie es heute tun, indem sie sich für Interaktion und Mitwirkung öffnen. Doch noch wichtiger als Transparenz ist Klarheit: Welche Absichten und Versprechen verfolgen Sie mit Ihren Interaktionen und beim Tätigen von Geschäften mit den Menschen? Was können sie tatsächlich erwarten? Das Bedürfnis nach Klarheit gilt für zahlreiche Bereiche. Denken Sie beispielsweise nur an die Handhabung von persönlichen Daten Ihrer Kunden und das Bedürfnis nach eindeutigen Datenschutzrichtlinien. Das Vertrauen in Sachen Datenschutz muss man sich zunehmend verdienen. Klarheit bedeutet jedoch, dass man das Kundenerlebnis so transparent und offen wie möglich gestaltet: Das bedeutet im Klartext: keine unerwarteten Überraschungen und alles entfernen, was den Leuten beim Befriedigen ihrer Bedürfnisse im Weg steht. Das ist es, worum es bei der Benutzerfreundlichkeit geht. Und letztlich sollte auch Klarheit über Ihre Versprechen herrschen. Die Leute haben bestimmte Erwartungen, wenn sie eine Marketing- oder andere Geschäftsbeziehung eingehen. Es ist wichtig, diese Erwartungen richtigzustellen und nicht zu viel zu versprechen. Gleichzeitig ist es von grundlegender Bedeutung sicherzustellen, dass die Erwartungen eindeutig sind, um Enttäuschungen zu vermeiden.

2. Wenn Vertrauen auf Konversion trifft: Halten Sie Ihre Versprechen

Sobald die gegenseitigen Erwartungen gestellt werden und die Leute wissen, wie mit ihren Daten verfahren wird, wie Sie auf deren Fragen oder auf jegliche Art von Interaktion und Transaktion reagieren, ist es wichtig, dass man diese Versprechen einhält und die Erwartungen erfüllt. Das ist die Grundlage des Vertrauens, aber auch der Markenentwicklung und der Konversionsoptimierung. Letztlich können Konversion und Geschäftstransaktionen nur dann stattfinden, wenn ein bestimmter Grad an Vertrauen besteht. Sogar Social Sharing und Content Sharing im Allgemeinen erfordern ein gewisses Maß an Vertrauen. Für weniger bekannte Marken ist dies manchmal eine echte Herausforderung, aber das muss es nicht sein. Andersherum kann das Thema Vertrauen auch für bekannte Marken eine Herausforderung darstellen, der sich kleinere Wettbewerber nicht stellen müssen. Die Verwendung unterschiedlicher Möglichkeiten, um Glaubwürdigkeit und Vertrauen zu fördern, ist bei der Konversionsoptimierung von wesentlicher Bedeutung. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist jedoch, dass Sie tatsächlich einhalten, was Sie versprechen, indem Sie diese Möglichkeiten nutzen.

3. Halten Sie die Verbindungen über mehrere Kanäle offen

Niemand ist perfekt. Versprechen zu 200% einzuhalten und ein perfektes Kundenerlebnis zu bieten, ist ein Ziel, das wir alle anstreben. Allerdings kann immer etwas dazwischen kommen, denn wir sind alle nur Menschen. Auch wenn Sie vollkommen klar kommunizieren und alles daran setzen, Ihre Versprechen einzuhalten, kann immer noch etwas schief gehen. Ihr Produkt kann nach dem belgischen Standard DOA-zertifiziert sein. Und trotzdem kann jemand in Ihrer Marketingabteilung einen Fehler machen, was zu einer Situation führt, in der die Erwartungen nicht erfüllt werden und das Versprechen nicht eingelöst wird. Daher ist es wichtig, den Leuten die Möglichkeit zu geben, zügig mit Ihnen in Kontakt zu treten, und zwar über die Kanäle, die sie bevorzugen. Der Kundenservice dreht sich um den Kunden und darum, sicher zu stellen, dass die Erwartungen erfüllt werden. Aber es geht auch darum, für die Kunden da zu sein, wenn doch etwas schief läuft und sogar dann, bevor etwas in die Hose geht. Auf potenzielle Fehler oder nicht erfüllte Versprechen achten und, was noch wichtiger ist, diese zu thematisieren, indem man aufmerksam ist, auf Feedback eingeht, überwacht, befragt und auf klare und transparente Weise darauf reagiert, sind wesentliche Voraussetzungen, um das Vertrauen zurück zu gewinnen und die Verbindung zu Ihrer Marke wieder herzustellen. Gute Analysemöglichkeiten, um Hindernisse und potenzielle Probleme beim Interagieren mit Kunden und Interessenten zu erkennen, gehören ebenfalls dazu.

4. Pflegen Sie die Beziehungen: Bieten Sie mehr als Vertrauen

Auch der glücklichste und treueste Kunde kann sich einmal ärgern, wenn man anfängt, ihm Aufmerksamkeit zu schenken. Andersherum gibt es auch immer Leute mit einem hohen Kaufpotenzial auf Ihrer Liste, die trotzdem nie zu guten Kunden werden, weil sie übersehen werden und ihnen nicht das geboten wird, was sie brauchen, um über das grundsätzliche Vertrauen hinaus zu gehen und zu treuen Kunden oder sogar Markenbotschaftern zu werden. Das Generieren von Umsatz steht in einem direkten Zusammenhang mit dem Anbieten von Mehrwert. Bei einem unpersönlichen Ansatz, in dem eine Einzelansicht des Kunden fehlt, ist es beinahe unmöglich, diesen Mehrwert, die Informationen oder einfach nur Tools, Kontakte, Interaktionen und Dienstleistungen anzubieten, die Ihre Kunden wünschen. Solch eine Einzelansicht zu erhalten, bei dem Kunden- und Marketingdaten über die Kontaktmomente hinweg integriert werden, ist ein absolutes Muss. Dabei kann man alle Datenquellen anzapfen, um eine zentrale 360°-Ansicht des Kunden zu erlangen, wie es Ihnen Selligent ermöglicht, was Sie hier nachlesen können. Außerdem sollten ereignisgesteuertes Marketing und verschiedene Arten von getriggerten Interaktionen sich nicht nur auf das konzentrieren, was Sie sagen oder hören möchten, sondern auch darauf, was der Kunde sagen möchte. Die Menschen möchten ihre Meinung ab und an kundtun. Fordern Sie sie also auf, dies zu tun, beispielsweise anhand von Umfragen und anderen Feedback-Mechanismen. Beim Entwickeln von Beziehungen im Marketing geht es natürlich auch um Lead Nurturing, und dabei handelt es sich um Inhalte, Angebote, Szenarien etc., aber vor allem darum, etwas zu pflegen, was der Begriff "Nurturing" eigentlich bedeutet.

Diese vier Tipps drehen sich wirklich nicht alleine um's Marketing und Geschäft. Eigentlich könnten sie für alle zwischenmenschlichen Beziehungen im Allgemeinen angewandt werden: Sprechen, zuhören, sich klar ausdrücken, Versprechen einhalten, etc… Im Marketing vergessen wir diese Grundsätze allerdings manchmal oder haben schlichtweg nicht die nötigen Prozesse und Tools verfügbar, um sie alle umzusetzen.

Wenn auch Sie sich in dieser Situation befinden, dann kontaktieren Sie uns und wir werden so bald wie möglich auf Sie zukommen. Versprochen.

Selligent bietet Ihnen die richtigen Lösungen und Ratschläge, um Ihre Marke wieder ins Spiel zu bringen und das Vertrauen zurückzugewinnen, indem ein konsistentes Kundenerlebnis, mehrkanalige Interaktionen und Umfragemöglichkeiten angeboten werden, um nur ein paar Dinge zu nennen. 

Fordern Sie noch heute eine kostenlose Demo an.

Sie möchten lieber später einen Blick darauf werfen? Dann laden Sie sich die Selligent Broschüre hier herunter.