Onlineverbraucher wünschen sich Werbeangebote und besseren Kundenservice

 
 

Mehrere kürzlich veröffentlichte Studien haben gezeigt, dass sich die Menschen von den Marken im Internet in erster Linie Gutscheine und Preisreduzierungen wünschen. Natürlich bedeutet das nicht, dass relevante Informationen und andere Inhalte nicht wichtig sind.
Einem aktuellen Bericht zufolge sind Werbeangebote oder Rabatte sogar der wichtigste Grund, warum die Menschen Marken auf sozialen Plattformen folgen. Bei dem, was danach passiert, geht es dann um relevante Inhalte und Interaktion.
Das neuste in der Liste der Unternehmen, die Onlinebedürfnisse untersuchen, ist das Marketingmagazin „Ad Age“. Hier arbeitete man mit Ipsos Observer zusammen, um die „Gewohnheiten“ der Onlinepopulation in den digitalen Medien zu definieren. Es wurden etwa 1000 Verbraucher befragt.
Die Studie bezog sich auch auf die Bedeutung der einzelnen Onlineplattformen im digitalen Leben. Es gilt zu beachten, dass die Studie nur einen Blick auf die amerikanischen Gegebenheiten gewährt, die sich von denen anderer Länder unterscheiden. Die Befragten gaben hier an, dass sie Nachrichten von Marketern am liebsten über Facebook erhielten (41%). Twitter lag auf dem zweiten Platz (18%), MySpace auf dem dritten (17%), auf dem vierten kamen „weitere“ (13%), gefolgt von LinkedIn (11%), Foursquare (7%) und Gowalla (6%). Diese Prozentzahlen sind mit Vorsicht zu genießen, da 48% angaben, dass sie am liebsten gar keine Nachrichten erhalten möchten.


Kundenservice steht an erster Stelle
Viel interessanter ist es zu wissen, was der Verbraucher von den Marken im Internet erwartet. Hier steht neben Gutscheinen verbesserter Kundenservice ganz oben. Ein Überblick:

  1. Ganz oben auf der Liste stehen Gutscheine, die sich 65% der Befragten wünschen.
  2. Als zweites folgt besserer Kundenservice mit 42%.
  3. An dritter Stelle stehen Spiele und andere Arten der „Unterhaltung“ (28%).
  4. Neuigkeiten des Unternehmens kommen mit 22% an vierter Stelle.



Das Fazit?

  • Bieten Sie Ihren Zielgruppen interessante Werbeaktionen und Preisreduzierungen. Machen Sie diese so persönlich und damit so relevant wie möglich.
  • Wenn Sie keinen hervorragenden Kundenservice liefern, ist alles andere sinnlos.
  • Seien Sie dort, wo Ihre Kunden sind, hören Sie ihnen zu und bieten Sie ihnen auf personalisierte und kanalübergreifende Weise je nach Vorlieben genau das, was sie suchen.


Möchten Sie mit dem Multi-Channel-Kunden in Kontakt treten?

Der Verbraucher von heute ist auf allen Kanälen unterwegs und er/sie steht im Mittelpunkt des Vertriebs- und Marketinguniversums.

Die Kommunikationskanäle sind abhängig vom Kunden, und beim Marketing geht es darum, den Cross-Channel-Kunden bzw. -Interessenten überall zu erreichen, und zwar anhand von integrierten Dialogen, die durch entsprechende Kaufprozesse, Präferenzen, Trigger, Signale und Verhaltensweisen ausgelöst werden.

Entdecken Sie, weshalb und wie Ihr Unternehmen Schritt für Schritt zu einem integrierten Marketingansatz übergehen sollte.

Laden Sie unser White Paper "Der Weg zum integrierten, interaktiven Marketing" hier herunter.