E-Mail-Marketing für den Cross-Channel-Kunden: Die kopernikanische Revolution

 
 

Genau wie Kopernikus die Sonne richtigerweise in den Mittelpunkt unseres Universums platzierte, so sollte das Zentrum des Universums beim interaktiven Marketings der Kunde sein. Bei der Interaktion mit Ihren Kunden und Interessenten zählt, welche Art und Weise der Interaktion sich diese wünschen, und nicht, wie Sie mit ihnen interagieren möchten. Dies verlangt nach einem Paradigmenwechsel in der momentanen Geschäftswelt, u. a. im E-Mail-Marketing.
In unserem neusten White Paper „E-Mail-Marketing für den Cross-Channel-Kunden: Der Weg zu integriertem, interaktiven Marketing: Die kopernikanische Revolution der kundenorientierten Dialoge” wird erklärt, warum die Kunden den Mittelpunkt Ihres Universums darstellen und warum sich Ihre interaktiven Marketingaktivitäten um deren Kommunikationsvorlieben drehen.
Die Kunden von heute bewegen sich über verschiedene Kanäle hinweg. Sie springen übergangslos von einem Informationskanal zum nächsten und schwingen geradezu zwischen den verschiedenen Kanälen hin und her, so wie Tarzan von Baum zu Baum. Es erscheint ihnen nur angemessen, dass Marketer ihnen die „Lianen“ zur Verfügung stellen, mit denen sie von einer Interaktion zur nächsten zu schwingen können.

Um dabei erfolgreich zu sein, benötigen Sie einen integrierten, kanalübergreifenden Ansatz. Als Marketer müssen Sie Automatisierung effizient nutzen, um die Kunden an allen Touch Points zu treffen! Wir können nicht immer zu jedem Kunden ein direktes, persönliches Verhältnis haben, aber Lösungen für automatisiertes Marketing sorgen für personalisierte, relevante und zeitlich abgestimmte Informationen, was die Menschen heute auch erwarten. Damit bleibt der Dialog in Gang und die Interaktion findet entsprechend den Bedingungen der Kunden statt.
In diesem White Paper stellen wir den neuen Cross-Channel-Kunden vor und versetzen uns einmal in seine Lage. Bestimmt erlangen Sie dadurch einige wertvolle Erkenntnisse darüber, weshalb es so wichtig ist, dass wir unsere alte Denkweise in Frage stellen und die Möglichkeiten nutzen, die uns die Zukunft bietet.
Schnell, schneller, am schnellsten
Stellen Sie sich vor, dass das Radio 50 Jahre brauchte, um 50 Millionen Menschen zu erreichen. Das Fernsehen hat das in etwas mehr als der Hälfte der Zeit geschafft. Jetzt führen Sie sich vor Augen: Das Internet hat dazu fünf Jahre gebraucht, und Twitter nur zwei.
Unser White Paper behandelt die folgenden Punkte:
•    Den integrierten E-Mail-Marketingansatz
•    Die Notwendigkeit eines „geschlossenen Daten- und Interaktionskreises“
•    Personalisierung, Segmentierung und Automatisierung: Trigger und Szenarien
•    Eingehende Nachrichten sind so wichtig wie ausgehende
•    Cross-Channel und Multi-Device
•    Der Multi-Device-Kunde: die Revolution der mobilen Medien.
•    Die Notwendigkeit von integrierten und kundenorientierten Prozessen
Unternehmen werden zunehmend integrierte Marketing-Lösungen benötigen, die ihnen eine einzige Ansicht auf die Kunden ermöglichen, um während des gesamten Kundenerlebnisses relevante Dialoge mit ihnen führen zu können.
Konsistenz und Koordination über alle Kanäle hinweg werden immer wichtiger. Diese Verschiebung der Prioritäten und Sichtweisen ist nicht nur notwendig, um unsere Kommunikation zu optimieren, sondern sie ist in der Welt des handlungsfähigen, Einfluss nehmenden Cross-Channel-Kunden einfach unabdingbar.
Laden Sie das Paper hier herunter
.