A/B-Tests und multivariate Tests: Was sollte als erstes getestet werden?

 
 

Um die Relevanz und Effizienz unserer Marketingbemühungen zu verbessern, müssen wir unbedingt Tests durchführen! Tests, Optimierung und erhöhte Konversion durch eine verbesserte Personalisierung gehören zu den entscheidenden Bestandteilen der Produkte von Selligent, die verschiedene Testmöglichkeiten (A/B, multivariat) bieten.

Die Frage lautet: Was sollten Sie als Erstes testen und verbessern? Sie können nicht alles gleichzeitig testen und verbessern. Marketingoptimierung ist ein fortlaufender Prozess. Um festzulegen was Sie als Erstes testen möchten, ist es natürlich am besten, wenn Sie die möglichen Auswirkungen aller zu testenden - und zu verbessernden - Elemente kennen.

Ein Auszug aus dem neuesten "Email Marketing Benchmark Report" von MarketingSherpa  enthält eine interessante Grafik, angeführt von Dr. Dave Chaffey, die zeigt, welche Elemente von Marketern am häufigsten getestet werden und welche nach einer Optimierung die besten Ergebnisse erzielen. Das Fazit: Zwischen dem, was wir testen, und dem, was wir in Hinsicht auf die Effizienz testen sollten, klafft eine Lücke.

Ein gutes Beispiel dafür ist die Betreffzeile, die am häufigsten getestet wird. Dave Chaffey stellt vollkommen richtig fest: Die Betreffzeile kann eben am einfachsten getestet werden. Es führt jedoch nicht zu den besten Verbesserungsmöglichkeiten und Ergebnissen, die Betreffzeile zu testen. Tests in Bezug auf das Zielpublikum und als nächstes bezüglich der Landing Pages tun dies aber sehr wohl.

Tests durchführen und Prioritäten setzen: Konzentrieren Sie sich darauf, was funktionieren kann und was nicht

Tests steigern die Wandlungsraten, indem die Vorlieben der einzelnen Segmente identifiziert werden. A/B-Tests ermöglichen es Ihnen herauszufinden, welche Inhalte auf Ihrer Website am wirkungsvollsten sind und verschiedene Versionen Ihrer E-Mails zu erstellen, sowohl was die Betreffzeile angeht, als auch Bilder und Kopien. Und mit multivariaten Tests (MVT) können Sie gleichzeitig verschiedene A/B-Tests zu unterschiedlichen Elementen durchführen.

Dabei geht es jedoch nicht nur darum, die richtigen Tools zu verwenden, sondern auch die richtigen Elemente für die Tests zu finden, um die besten Ergebnisse erzielen zu können. Und nicht zuletzt sollten Sie sich auf Testelemente konzentrieren, die bei einem kundenorientierten Ansatz in Bezug auf die Konversion wichtig sind: Nämlich die Elemente, die dem Kunden den Einkauf erschweren.

Natürlich können Sie nach und nach alles testen, doch Sie sollten Prioritäten setzen und dabei diese beiden Tipps im Hinterkopf behalten.

MarketingSherpa zufolge, sind dies die fünf wichtigsten Testelemente (absteigend nach Wichtigkeit):

  • Zielpublikum (42%)
  • Landing Page (41%)
  • Betreffzeile (35%)
  • Handlungsaufforderung (34%)
  • Personalisierung (32%)

Mit Selligent können Sie heute zuerst A/B-Tests durchführen, um die Lage zu sondieren, und dann die Konversion mit multivariaten Tests steigern. Die Funktionen für Segmentierung und Personalisierung von Selligent ermöglichen es Ihnen, die Wandlungsraten sogar noch weiter zu steigern. Schließlich gehören Personalisierung und Tests in Bezug auf das Zielpublikum (und damit auch in Bezug auf das Targeting und die Segmentierung) zu den fünf wichtigsten Testelementen.

Mit Selligent können Sie all das tun. Fordern Sie noch heute unsere Broschüre oder eine kostenlose Demo an.

Noch Fragen? Lassen Sie es uns wissen!

 ab testing

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Abonnieren Sie den Newsletter von Selligent, um regelmäßig neue Informationen zu erhalten.